17.8. - 25.8.2012 - "Ein Kaffee in Monaco"-Tour

17.8. – 25.8.2012 – „Ein Kaffee in Monaco“-Tour

17.8. – 25.8.2012 – unsere „ein Kaffee in Monaco“-Tour
2.919km über traumhafte Straßen, über wunderbare Pässe und durch wunderschöne Landschaften. Für die Statistiker – unser Durchschnittsverbrauch lag bei 8,64l/100km 😉

Eigentlich wollten wir „nur“ über viele, hohe Pässe fahren.
Im Grunde war es Edis Idee – er schickte mir eine Liste mit Pässen, die er schon immer mal fahren wollte und fragte, ob ich daraus eine Tour machen wollte. Natürlich wollte ich! Und wie!
Weil die Pässe auch bis fast ans Mittelmeer reichen, war der Gedanke naheliegend einen Abstecher nach Monaco zu machen um im Cafe de Paris einen Kaffee zu schlürfen und damit hatte die Tour auch schon ein Motto.

die wichtigsten Pässe dieser Woche

die wichtigsten Pässe dieser Woche

Die größte Schwierigkeit bei dieser Tour war einen Termin zu finden, an dem alle Zeit haben, an dem kein Radrennen auf einer der vielen Traumstraßen stattfindet und wo auch das Wetter einigermaßen stabil sein würde. Mit viel Recherche konnte ich ein Zeitfenster ohne Radrennen oder andere Straßenveranstaltung finden und letztendlich hat das Wetter auch (fast) perfekt mitgespielt. Es war ein Traumurlaub!

"Ein Kaffee in Monaco"-Tour

„Ein Kaffee in Monaco“-Tour

Mein Fazit:
Es war eine Traumwoche, in der alles gestimmt hat – die Strecken, die Berge, das Wetter, die Hotels, die Mitfahrer und der Kaffee in Monaco.

Alle Mitreisenden

Alle Mitreisenden

Ein Kompliment an die Mitfahrer – es war schön, mit Euch fahren zu dürfen! So viele Kilometer mit 7 Autos und praktisch ohne Probleme und vor allem wieder unfall- und pannenfrei! Danke!
Mit einem Vorurteil möchte ich hier auch noch aufräumen. Ich hatte vor der Reise ein wenig Bedenken, weil niemand von uns wirklich Französisch spricht. Mit diesen paar Brocken nach Frankreich zu fahren hielt ich für ein bisschen gewagt. Vor Reiseantritt hatten mich auch viele Bekannte gewarnt, dass dies zu Problemen führen könnte. Im Endeffekt war die Sprache nie ein Problem – manche sprachen Englisch, andere Deutsch und wenn gar nichts ging, dann eben mit Händen und Füßen. Dies ist wirklich ein Vorurteil, das nicht (mehr) stimmt!

Die Hotels der Woche:
Andermatt / Hotel Badus
Chamonix / Hotel les Campanules
Lanslebourg / L’Hotel La clé des champs
Valberg / Hotel Le Chastellan
Saint Dalmas de Tende / Hotel Le Prieuré
Manta / Hotel Cicerone
Sondrio / Hotel Europa
Hermagor / Hotel Garni Bürgerbräu

Ein PDF mit dem Fotobuch der Reise können sie hier runterladen: „Ein Kaffee in Monaco“-Tour 2012

Direkt zu den Berichten der einzelnen Tage:

Video der Reise – Kurzversion

Es gibt auch eine ausführlichere Langversion, aufgeteilt auf 5 Teile:

Teil 1 – Von Feldkirch über Andermatt nach Chamonix

Teil 2 – Von Chamonix über Aosta und Val d’Isere nach Lanslebourg

Teil 3 – Von Lanslebourg über Briançon nach Valberg

Teil 4 – Von Valberg über Sospel nach Monaco und weiter nach St. Dalmes de Tende.

Teil 5 – St. Dalmes de Tende nach Manta, an Turin vorbei nach Sondrio, dann nach Hermagor und weiter nach Wien.